Loading...

Panathlon-Club Solothurn

Letztes Jahr

Seit 2006 führt die Kantonsschule Solothurn separate Sonderklassen für «Sport und Kultur». Reto Schläppi, Mitglied des Panathlon Club Solothurn und Betreuer der Sonderklasse Sport, erklärte, wie der Schulbetrieb funktioniert und sprach von den Visionen. Timo Castrini, Schüler der Sonderschule und Leichtathlet, gab Einblicke in seinen Alltag.
medaille_jeannine_gmelin.jpgMit der Weltmeisterin 2017 im Skiff, Jeannine Gmelin, überraschte Bruno Huber die Mitglieder des Panathlonclubs Solothurn Anfang November. Dass die Weltmeisterin zum Rudern kam, lag wohl an ihrem Wohnort Uster, wo sie mit den Eltern und Geschwistern einen grossen Teil der Freizeit am Greifensee verbrachte. Im RC Uster absolvierte sie die ersten Gehversuche im Doppelvierer mit Knaben, denn Jeannine Gmelin war das einzige Mädchen. Aber schon bald wechselte sie gezwungenermassen zum Skiff und wurde an ihrer ersten SM bereits Vierte. Später absolvierte sie die Sportler-RS, die ihr viele Vorteile gebracht hat: In Magglingen konnte sie im geschützten Rahmen als Profisportlerin trainieren
Swiss Athletics Leistungssportchef Peter Haas war zu Gast beim Panathlonclub Solothurn – und referierte über die erfolgreichen Projekte «EM Zürich 2014 - Berlin 2018».
Das diesjährige Sportforum des Panathlonclubs Solothurn war sehr gut besucht: Über 130 Gäste und Mitglieder aus 40 Sportarten erschienen Anfang September zum Anlass im Alten Spital in Solothurn. Mit Silvia Aerni, Reto Held, Melanie Mathys, Walter Mengisen und Dany Ryser standen fünf Persönlichkeiten auf dem Podium und diskutierten das Thema "Wie wird man Weltklasse?" - und standen dem Moderater Peter Wüthrich Red und Antwort.
Das Fallschirmspringen hat sich in den letzten 70 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt: Nach dem zweiten Weltkrieg fielen die ersten mutigen Springen «vom Himmel» - die Landung war damals weder gezielt noch sanft. Dank dem heutigen Material können die Sportler zielgenau landen. René Glücki, Präsident von Skydive Grenchen, führte die Panathleten in die Welt der Springer ein. Und der Präsident des Aeroclubs Grenchen, René Meier, erklärte im zweiten Teil, welche Bedeutung der Flughafen Grenchen hat.
Die Mitglieder des Panathlonclubs Solothurn inklusive ihrer Partnerinnen und Partner durften hinter die Kulissen des Museums "Haar und Kamm" in Mümliswil blicken. Auf einer spannenden Führung erfuhren sie einiges über die Fabrikation sowie die innovativen aber auch tragischen Ereignisse rund und die Kammfabrik.
Im Rahmen des Cupfinals des Solothurnischen Fussballverbands SKFV wurde zum zweiten Mal das Handicap-Fussballturnier ausgetragen. Der Panathlonclub Solothurn hat diesen Anlass unterstützt.
Hinter dem FC Solothurn steckt mehr als mancher Laie denkt: In Solothurn werden Talente entdeckt und gefördert. Präsident Samuel Scheidegger und Sportchef Bidu Zaugg gewährten dem Panathlonclub spannende Einblicke in den Spielbetrieb.
Vor wenigen Tagen durfte Peter Hürzeler in der neuen Betoncoupe Arena in Schönenwerd den Sportverdienstpreis des Kantons Solothurn entgegennehmen. Die Laudatio hielt Heinz Frei - und er war voll des Lobes: "Peter Hürzeler, Zeitmesser aus Langendorf, ist eine Legende und ein Glücksfall für den Schweizer Sport". Mit Swiss Timing war er als offizieller Zeitmesser an insgesamt 19 Olympischen Spielen dabei. Der Panathlonclub freut sich über diese verdiente Ehrung und gratuliert dem langjährigen Mitglied des Clubs ebenfalls ganz herzlich.
Im bernischen Gümligen entsteht eine topmoderne Ballsportarena. Im Februar 2017 erfolgte der Spatenstich – am 22. August 2018 wird sie offiziell eingeweiht. Entstanden ist das Projekt aus der Not: Der Handballverein BSV Bern-Muri brauchte eine eigene Sporthalle. In der Zwischenzeit hat sich die Idee zu einem nachhaltigen Jugendprojekt entwickelt. Prof. Dr. Daniel Buser, Präsident der Stiftung Jugendförderung Berner Handball, präsentierte den Panathleten die Hintergründe des Projekts, sprach von den Hürden und freute sich letztlich über die erfolgreiche Umsetzung.
Der Schwingsport boomt - auch in Solothurn. Ein Augenschein in der neuen Trainingshalle des Schwingklubs Solothurn hat dies auf eindrückliche Art und Weise gezeigt: Die Buben und Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren zeigten während des Trainings Kampfgeist und vor allem viel Freude.
Peter Wüthrich entzückte an der diesjährigen Generalversammlung des Panathlon Clubs einmal mehr mit seiner lockeren – und dennoch professionellen Präsentation. Ein letztes Mal blickte er als amtierender Präsident auf ein spannendes Clubjahr mit einer positiven Jahresrechnung zurück. Als emotionalste Handlung übergab er sein Amt an Frank-Urs Müller. Zum neuen Vizepräsident wurde Markus Stuber gewählt.
Das neue Clubjahr des Panathlon Solothurn startete traditionsgemäss mit den Neujahrsanlass. Dieses Mal wurden die Panathleten inklusive ihren Partnerinnen und Partner nach Balsthal eingeladen - und genossen einen kulinarischen Abend mit einer exklusiven musikalischen Einlage.
01. Dezember 2020 |

Agenda

02.12.2020
Einradsport – ABGESAGT

08.01.2021
Neujahrsanlass

mehr…

News

Der Überraschungsgast beim Oktober-Anlass des Panathlon Club… mehr

Markus Gäumann, einer der erfolgreichsten Segelflieger im… mehr

Sponsoren

Raiffeisen Escapenet - Web Solutions
Page Design © by Escapenet